Aktualisiert 25.07.2019 15:10

3 Personen verhaftet 600 Kilo Kokain in Basel beschlagnahmt

Dem Fedpol gelang in Zusammenarbeit mit Europol ein gigantischer Drogenfund. Insgesamt wurde mehr als eine Tonne Kokain beschlagnahmt.

von
fss
1 / 9
In Basel wurden 600 Kilogramm Kokain sichergestellt.

In Basel wurden 600 Kilogramm Kokain sichergestellt.

Europol
Die Drogen wurden mit Privatjets eingeflogen.

Die Drogen wurden mit Privatjets eingeflogen.

Europol
Auch zwei Millionen Euro wurden sichergestellt.

Auch zwei Millionen Euro wurden sichergestellt.

Europol

Strafverfolgunsbehörden auf der ganzen Welt haben sich zusammengetan und über eine Tonne Kokain sichergestellt. Auch in der Schweiz gelang ein grosser Fund. Rund 600 Kilogram konnten im Mai beschlagnahmt werden. Dies schreibt das Fedpol auf Twitter. Ausserdem wurden drei Personen verhaftet. Die Verdächtigen transportieren die Drogen mit Privatjets.

Der Fund gelang mit einer internationalen Zusammenarbeit von verschiedenen Behörden. Die Operation «Familia» wurde von der kroatischen Polizei zu Beginn des letzten Jahres eingeleitet. Neben der Schweiz waren auch Polizisten aus Frankreich, Tschechien, Slowenien, Belgien und Italien beteiligt. Ausserdem standen auch Drogenfahnder der USA, mehrere Behörden in Asien und Südamerika im Einsatz.

Ingesamt 16 Festnahmen

Ein Netzwerk aus dem Balkan wurde verdächtigt, Kokain mit Privatfliegern aus Südamerika nach Europa einzufliegen. Die Strafverfolgungsbehörden setzten Taskforces ein, um die Verdächtigen zu identifizieren und zu ermitteln.

Die Operation führte zur Festnahme von insgesamt 16 Personen, davon 11 in Europa und 5 in Hongkong. Neben den 600 Kilos in der Schweiz, wurden 421 Kilogram in Hongkong sichergestellt.

In Kroatien, Tschechien, Serbien, Slowenien und der Schweiz wurden zwei Millionen Euro in bar beschlagnahmt und über 1 Million Euro in Luxusgütern wie hochwertigen Uhren und Fahrzeugen beschlagnahmt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.