04.04.2020 16:31

Oberdorf BL

600 Quadratmeter Waldboden brennen ab

Am Samstag hat ein Stück Waldboden am Dielenberg bei Oberdorf BL Feuer gefangen. Grund dafür war ein offenes Feuer. Ein Leser-Reporter hat den Brand gefilmt.

von
jab

«Ich sah vom Fenster aus, dass etwas brennt», sagt ein Leser-Reporter (51) zu 20 Minuten. In Oberdorf BL sei am Samstagnachmittag ein Feuer bei einem Wald ausgebrochen. Eine Art Waldbrand sei entfach, so der 51-jährige Anwohner von zuhause aus einer Entfernung von etwa 500 Meter beobachtete.

Wie Marcel Wyss, Mediensprecher der Polizei Basel Landschaft bestätigte, stand eine etwa 15 auf 40 Meter grosse Waldbodenfläche in Flammen. Die Meldung ging um 15.30 Uhr bei der Polizei ein. Kurz darauf sei die Feuerwehr vor Ort gewesen, die den Brand löschen konnte. Die Einsatzkräfte seien jedoch immer noch vor Ort, sagt Marcel Wyss auf Anfrage.

Es herrscht erhöhte Waldbrandgefahr

Die rund 600 Quadratmeter grosse Brandfläche wurde durch die Glut eines offenen Feuers verursacht. «Die Glut ging auf trockenes Laub über und das Feuer entfachte dann im Wald», so Wyss. «Das ursprüngliche Feuer wurde nicht in einer Feuerstelle gemacht», sagt Wyss .

Derzeit bestehe erhöhte Waldbrandgefahr im Kanton Basel-Land, wie der Kommunikationsbeauftragte Rolf Wirz der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD) sagt. «Durch das trockene und windige Wetter haben wir im Moment die Gefahrenstufe drei», so Wirz.

Es hätte bereits mehrere Waldbrände in letzter Zeit gegeben, weshalb nun eine Erhöhung der Gefahrenstufe erfolgt ist. Damit würden auch neue Massnahmen eingeführt. «Ein Feuerverbot, wie es momentan in Graubünden der Fall ist, wäre die strengste Massnahme», sagt Wirz. Sie würden vorerst eher auf Einschränkungen im Feuergebrauch setzen. So dürfe man beispielsweise nur noch in bestehenden Feuerstellen ein Feuer entfachen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.