61 Einbrüche in Schulen und Kindergärten

Aktualisiert

61 Einbrüche in Schulen und Kindergärten

Ein 24-jähriger drogenabhängiger Schweizer hat 61 Einbrüche in Schulhäuser und Kindergärten in der Stadt Bern gestanden.

Der Mann richtete Sachschäden von zirka 76 000 Franken an. Der Mann, der seit November 2003 in praktisch alle Schulhäuser und Kindergärten der Stadt eingebrochen war, konnte Mitte Februar festgenommen werden, wie die Stadtpolizei Bern am Dienstag mitteilte. Das Diebesgut im Wert von gegen 170 000 Franken verkaufte er zumeist auf der Gasse, um sich damit seinen Drogenkonsum und Lebensunterhalt zu finanzieren.

(sda)

Deine Meinung