Aktualisiert 10.02.2004 09:42

62-jähriger Mann aus eiskaltem Fluss gerettet

Unter Lebensgefahr hat ein 22-Jähriger in München einen 62-Jährigen aus der eiskalten Isar gerettet.

Der Passant hatte den Mann am Montagabend leblos im Wasser treiben sehen und war hinterher gesprungen.

Er erfasste den Körper und klammerte sich an einer Leiter fest. Beide wurden von der Feuerwehr entkräftet aus der Isar gezogen. Der 62-Jährige wurde reanimiert und ins Spital gebracht. Sein Retter erlitt eine Unterkühlung. Wie es zu dem Zwischenfall kam, war zunächst unklar.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.