Aktualisiert

Schwer verletzt63-Jähriger fährt in Kranstütze

In Hinwil ZH ist ein Autofahrer mit der Stütze eines Krans kollidiert. Er musste bei einem Überholmanöver einem entgegenkommenden Wagen ausweichen, wobei er offenbar zu abrupt am Steuer riss.

Mit schweren Verletzungen musste der Autofahrer ins Spital eingeliefert werden.

Mit schweren Verletzungen musste der Autofahrer ins Spital eingeliefert werden.

Ein 63-jähriger Autofahrer ist am Montagmorgen bei einem Unfall in Hinwil schwer an den Beinen verletzt worden. Der Mann war mit seinem Wagen frontal in eine Kranstütze geprallt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der 63-Jährige fuhr in Hinwil kurz nach acht Uhr Richtung Zentrum. Auf der Kemptnerstrasse stand ein Lastwagen auf der Fahrbahn, der mit einem Kran Baumaterialien ablud. Beim Überholen des Lastwagens lenkte der Autofahrer plötzlich nach rechts, um einem entgegenkommenden Wagen auszuweichen. Bei diesem Manöver prallte sein Auto in die Kranstütze. Der Verletzte musste ins Spital gebracht werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.