«Top Model»: 63 Shows – das schaffte nur Manuela Frey
Aktualisiert

«Top Model»63 Shows – das schaffte nur Manuela Frey

In der aktuellen Saison lief Manuela Frey 63 Shows – alleine 25 an der Fashion Week in Paris. Das «New York Magazine» nennt sie jetzt Paris Fashion Week's Top Model.

von
Lorena Sauter

Nach Ronja Furrers Erfolg schwimmt jetzt noch eine andere Schweizerin obenauf: Manuela Frey. Alleine an der Fashion Week in Paris lief die 17-Jährige 25 Shows. Das «New York Magazine» kürte sie deshalb zu Paris Fashion Week's Top Model. Freys Managerin Ursula Knecht von der Agentur Option geht noch einen Schritt weiter: «Mit 63 Shows, die sie an den vergangenen Fashion Weeks lief, ist sie das international meistgebuchte Model überhaupt», sagt sie zu 20 Minuten. Sie ist begeistert von ihrem Schützling: «Als ich den Artikel im ‹New York Magazine› gelesen habe, hat mich fast der Schlag getroffen. Das ist in der Schweiz bisher noch nie da gewesen. Ich bin sehr stolz auf Manuela.»

Auch bei Manuela ist die Freude gross: «Letztes Jahr lief ich an den Fashion Weeks 60 Shows. Mein Ziel war es, dies zu übertreffen – und ich habe es geschafft.» Was ist ihr Geheimrezept? «Ich habe es einfach sehr easy genommen.» Sie habe sich nicht stressen lassen. Knecht ergänzt: «Sie modelt mit Leidenschaft, Herz und Liebe.»

Doch was bedeutet Freys jüngster Erfolg im Business konkret? «Es ist ein sehr, sehr gutes Zeichen. Manuela hat viel erreicht, doch sie befindet sich noch immer im Aufbau», erklärt Knecht. Läuft es so richtig gut, folgten jetzt Kampagnen- und Editorialshootings für diverse Printmagazine.

Deine Meinung