Aktualisiert 08.12.2008 14:35

Tierliebe bizarr64 Hunde in zwei Zimmern

Ein französisches Rentnerpaar hat in zwei Zimmern 64 Hunde gehalten. Die Behörden brauchten drei Lastwagen, um die Tiere aus dem Haus abzutransportieren.

Die Tiere seien offenbar nicht misshandelt worden, hiess es in dem Bericht der Zeitung «Le Parisien». Aber in Frankreich sind höchstens neun Hunde pro Haushalt erlaubt. 55 seien deshalb in ein Tierheim gebracht worden.

Die meisten Hunde waren Spaniel, die oft zur Jagd abgerichtet werden. Ein Bauer hatte die Behörden informiert, da die Hunde mehrfach seine Hühner getötet hatten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.