Altenrhein: 67-jährige Pilotin stürzte in See – wegen Motorschaden?
Aktualisiert

Altenrhein67-jährige Pilotin stürzte in See – wegen Motorschaden?

Die erfahrene Pilotin Hannelore R.* (67) stürzte am Samstag mit einem Kleinflugzeug in den Bodensee. Augenzeugen gaben an, dass der Motor ausgesetzt hatte.

Die 67-jährige Zahnärztin aus Teufen wollte um genau 15.06 Uhr alleine mit einer FFA Bravo zu einem Rundflug aufbrechen. Bereits zwei Minuten nach dem Start vom Flughafen St. Gallen-Altenrhein verlor die Maschine an Höhe und stürzte 200 Meter von der Piste entfernt in den Bodensee. Die Wassertiefe beträgt dort nur 80 cm. Gemäss Tagblatt online hatten fünf Männer beobachtet, dass der Motor des Flugzeuges ausgesetzt hatte. Trotzdem habe die Pilotin eine Bilderbuchlandung hingelegt. Vier von ihnen eilten gleich nach dem Absturz mit ihren Booten zu Hilfe. Hannelore R. wurde schwer verletzt geborgen und anschlies­send von der Rega ins Spital geflogen.

Die erfahrene Pilotin ist laut Ostnews.ch Eigentümerin des Bravo-Kleinflugzeugs. Als Präsidentin des Vereins Bravo Flying Club setzt sie sich für die Erhaltung des in Altenrhein gebauten Maschinentyps ein. Die genaue Absturzursache des dreiplätzigen Flugzeuges ist bisher unklar. Das Büro für Flugunfalluntersuchungen inspiziert heute das Wrack.

mko

*Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung