In Wand gerast: 69-Jähriger stirbt bei Selbstunfall
Aktualisiert

In Wand gerast69-Jähriger stirbt bei Selbstunfall

In Duggingen BL ist ein 69-Jähriger mit seinem Auto frontal in eine Wand gefahren. Er verstarb noch auf der Unfallstelle.

Bei einem Selbstunfall in Duggingen ist am Freitagmorgen ein 69-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Der Rentner prallte mit seinem Wagen frontal in eine Wand und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle starb.

Ereignet hatte sich der Unfall gegen 9.30 Uhr auf der Aeschstrasse unmittelbar beim Schloss Angenstein, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Ursache und Hergang sind noch offen und werden nun von Polizei und Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Am Personenwagen entstand Totalschaden. Für die aufwendigen Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Aeschstrasse zwischen der Birsbrücke beim Schloss Angenstein und Duggingen-Dorf während rund dreieinhalb Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

(sda)

Deine Meinung