Aktualisiert 02.09.2006 14:10

7,5 Millionen Dollar Blüten in Portugal

Die «Blüten» seien in einer Fälscherwerkstatt in einem abgelegenen Dorf der Provinz Alentejo südöstlich von Lissabon entdeckt worden.

Sieben Verdächtige seien festgenommen worden. Es handle sich um eine der grössten bislang weltweit sichergestellten Mengen an Falschgeld, hiess es weiter.

Die gefälschten 100-Dollar-Scheine seien zwar mit veralteten Druckmaschinen hergestellt worden. «Die Qualität ist aber so gut, dass selbst Experten sie für echt halten könnten», sagte ein Polizeisprecher. Wo die «Blüten» in Umlauf gebracht werden sollten, stand zunächst nicht fest.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.