7 Farbige für mehr Toleranz
Aktualisiert

7 Farbige für mehr Toleranz

Sieben Farbige
wollen in den
Nationalrat. Der
SP-Gemeinderat Andrew
Katumba wirbt für sich
auf Schwarzes-schaf.ch.

«Die SVP hat mit ihren Forderungen und Plakaten das Image der Schweiz im Ausland nachhaltig beschädigt», so der Zürcher Gemeinderat Andrew Katumba (SP). Er sei von ausländischen Journalis-ten gefragt worden, ob er in der Schweiz noch herumlaufen könne, ohne verprügelt zu werden.

Um für eine offene und tolerante Schweiz zu werben, stellten gestern sieben Kandidaten afrikanischer Herkunft vor, für was sie in Bern kämpfen wollen: Integration, Chancengleichheit, Umwelt, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Bekämpfung der Jugendgewalt.

Den Wahlkampf selbst nimmt Katumba mit einer gehörigen Portion Selbstironie: Auf www.schwarzes-schaf.ch und mit Plakaten, auf denen er sich selbst als schwarzes Schaf bezeichnet, wirbt er in Anspielung auf die Schäfchen-Kampagne der SVP für seine Anliegen. «Ich glaube, dass es einer bis zwei Kandidaten mit afrikanischen Wurzeln schaffen könnten», so der 36-Jährige.

nm

Deine Meinung