Selber mixen im Lockdown: 7 heisse Cocktails für kalte Tage
Getty Images/iStockphoto
Aktualisiert

Selber mixen im Lockdown7 heisse Cocktails für kalte Tage

Wegen Corona und Lockdown ist mit Freunden derzeit draussen trinken angesagt. Damit du dabei nicht einfrierst, haben wir sieben wärmende Apéro-Varianten zusammengestellt.

von
Lucien Esseiva

Heisser Hugo – der Klassiker

Der Apéro-Klassiker Hugo funktioniert wunderbar in warm – einfach ohne Röhrli. 

Der Apéro-Klassiker Hugo funktioniert wunderbar in warm – einfach ohne Röhrli.

Photo by Greta Farnedi on Unsplash

Zutaten

  • 4 Deziliter trockener Weisswein

  • 1 Deziliter Holunderblütensirup

  • ½ Limette

  • frische Pfefferminze

Zubereitung

Den Wein zusammen mit dem Holunderblütensirup vorsichtig erhitzen, bis er dampft. Der Wein sollte nicht zu heiss werden, weil sich sonst der Alkohol verflüchtigt. Danach ein wenig Limettenschale und den Saft einer halben Limette in den Topf geben, in Weingläser füllen und mit frischer Pfefferminze garnieren.

Heisse Caiprinha – der Einfache

Keine Lust auf grosses Gemixe? Dann ist eine heisse Caipi dein Drink.

Keine Lust auf grosses Gemixe? Dann ist eine heisse Caipi dein Drink.

Photo by Chris Reyem on Unsplash

Zutaten

  • 1 Limette

  • 2 Teelöffel Rohrzucker

  • 1 Teelöffel Limettensirupf

  • 4cl Cachaca

  • heisses Wasser zum Auffüllen

Zubereitung

Die heisse Caipirinha geht wie die Sommer-Version, nur ohne Eis. Erst wird die Limette geviertelt und mit dem Rohrzucker und dem Sirup im Glas mit einem Holzmörser zerstossen. Dann kommt der Cachaca dazu und alles wird mit heissem Wasser aufgegossen und verrührt. So einfach, so fein.

Experten-Tipp: Falls du deiner Caipi etwas mehr Raffinesse verleihen möchtest, kannst du den Rohrzucker vorab in einer Pfanne karamellisieren und danach mit Wasser, Limette und eine Zimtstange aufkochen.

Tequila Mint Hot Chocolate – der Schräge

Bei diesem Winter-Cocktail sollte man tatsächlich ans Gute glauben und etwas wagemutig sein. 

Bei diesem Winter-Cocktail sollte man tatsächlich ans Gute glauben und etwas wagemutig sein.

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash

Zutaten

  • Milch

  • 25 cl Kakao

  • Salz

  • 4 cl Tequila

  • 2 cl Pfefferminzlikör

  • Schlagrahm und Pfefferminze zum Garnieren

Zubereitung

Den Kakao in der Milch erwärmen, leicht salzen und in eine Tasse füllen. Danach den Tequila und den Pfefferminzlikör dazugeben und mit Schlagrahm und einem Minzblatt garnieren. Der Geschmack ist zugegebenermassen gewöhnungsbedürftig. Tipp: Auf keinen Fall kalt werden lassen – der Geschmack driftet sonst ins Extreme ab.

Winter Gin Toddy – der Wärmende

Zutaten

  • 2,5 cl Gin

  • 12,5 cl Apfelsaft

  • 2 cl Zitronensaft

  • Ein Schuss Angostura Bitters

  • Ein Schuss Portwein

  • 2 TL Zucker (oder weniger)

  • Gewürze (Kardamon, Pfeffer, Fenchelsamen) nach Belieben.

Zubereitung

Alle Flüssigkeiten zusammen in einen Topf geben, sorgfältig erhitzen und zirka fünf Minuten ziehen lassen. Wenn du es magst, kannst du die winterlichen Gewürze auch mitkochen. Den Zucker kannst du nach Belieben dazugeben oder ganz darauf verzichten. Am Schluss dekorierst du das Glas mit Apfelschnitzen und Nelken. Tipp: Diesen Winter-Cocktail kannst du auch alkoholfrei zubereiten. Nimm dafür einfach eine Gin-Alternative, wie Seedlip Spice 94 oder Siegfried Wonderleaf.

Pearl Harbour – der Glühreiswein

Heisser Sake mit Cranberries – die perfekte Glühwein-Alternative

Heisser Sake mit Cranberries – die perfekte Glühwein-Alternative

Photo by Wesley Tingey on Unsplash

Zutaten

  • 2 cl Honigsirup

  • 5 dünne Scheiben frischer Ingwer

  • 10 cl Sake (nicht den billigsten nehmen)

  • 5 cl Cranberrynektar

  • 2 Schuss Lemon Bitters

  • 2 Kardamomkapseln

Zubereitung

Der Pearl Harbour ist denkbar einfach: Einfach alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und sanft erhitzen. Vorsicht: bei über 60 Grad wird der Cocktail zu einem alkoholfreien Drink.

Lillet Doree – bringt den Sommer in den Winter

Dieser Cocktail holt die Flasche aus dem Sommerschlaf. 

Dieser Cocktail holt die Flasche aus dem Sommerschlaf.

Lillet

Zutaten

  • 6 cl Lillet Blanc

  • 12 cl grüner Sencha (Grüntee)

  • 2 cl Zitronensaft

  • 1,5 cl Honig oder Agavendicksaft

  • ¼ Scheibe Ananas

  • 1 Prise Kardamom

Zubereitung

Lillet Blanc, Zitrone und Honig oder Agavendicksaft mit heissem, grünem Tee aufgiessen und mit Kardamom würzen. In einer Tasse oder einem Glas mit geschnittenen Ananaswürfeln servieren.

Hot Negroni – die Legende in heiss

Der Apéro-Klassiker Negroni ist über 100 Jahre alt.

Der Apéro-Klassiker Negroni ist über 100 Jahre alt.

Photo by Jonas Tebbe on Unsplash

Zutaten

  • 2,5 cl Gin

  • 2,5 cl Campari

  • 2,5 cl süsser Wermut

  • roter Früchtetee

Zubereitung

Gin, Campari und Wermut in eine hitzefeste Glastasse geben und umrühren. Den Früchtetee zubereiten, lange ziehen lassen und in die Tasse zu den Spirituosen giessen. Orangen mit Nelken sind eine hübsche Garnitur.

Deine Meinung

1 Kommentar
Kommentarfunktion geschlossen

Aber selbstverfreilich

27.01.2021, 21:22

Nach einigen Tagen kommt erneut die Umfrage, „trinken sie mehr im Lockdown als sonst?“ 🤣