Verkehrslage über Pfingsten: Am Gotthard brauchts Geduld – gut eine Stunde länger in Richtung Norden

Verkehrslage über PfingstenAm Gotthard brauchts Geduld – gut eine Stunde länger in Richtung Norden

Das Pfingst-Wochenende nutzen viele für einen Ausflug in den Süden. Vor dem Gotthard-Tunnel stauen sich deshalb die Fahrzeuge. Es muss teilweise mit einem grossen Zeitverlust gerechnet werden.

von
Newsdesk
Kilometerlanger Stau am Gotthard an Pfingsten

Autofahrer und Autofahrerinnen müssen geduldig sein. (Video: 20min/dsc)

Deine Meinung

Montag, 06.06.2022

Der Stau nach den Feiertagen auf dem Gotthard nimmt leicht zu. Von Quinto zum Tunnel-Eingang brauchen Automobilisten derzeit gut eine Stunde länger.

Blechlawine verlängert sich um einen auf vier Kilometer

Die Autokolonne wächst wieder etwas, unterdessen stauen sich Fahrzeuge über eine Länge von 4 Kilometern. Eine dreiviertel Stunde länger dürfte derzeit die Heimreise dauern.

Drei Kilometer Stau am Südportal

Der Stau am Gotthard in Nordrichtung wächst weiter an. Momentan ist mit einem Zeitverlust von bis zu einer halben Stunde zu rechnen, wie der TCS auf Twitter schreibt.

Jetzt stauts in Richtung Norden

Mittlerweile hat die steigende Anzahl von Leuten, die aus den Ferien im Süden zurückkehren, am Gotthard auch in Nordrichtung für Stau gesorgt. Derzeit ist die Wartezeit mit zehn Minuten aber noch vergleichsweise kurz.

Der Stau in Richtung Tessin ist derweil auf zwei Kilometer angewachsen, wie TCS auf Twitter schreibt.

08:55

Situation am Montagmorgen weitestgehend unverändert

Auch am Pfingstmontag staut es am Gotthard in Richtung Süden immer noch. Wie der TCS auf Twitter schreibt, ist wegen eines Staus von einem Kilometer Länge derzeit mit etwa zehn Minuten Zeitverlust zu rechnen.

Sonntag, 05.06.2022
20:54

Stau beinahe aufgelöst

Reiserückkehrer müssen am Gotthard nicht mehr so lange warten: Laut TCS beträgt die Wartezeit bei einem Stau von einem Kilometer noch zehn Minuten.

13:40

Noch eine Stunde Zeitverlust am Gotthard

Mittlerweile ist der Stau am Gotthard leicht zurückgegangen und beträgt derzeit noch sieben Kilometer.

12:59

Pannenfahrzeug zwischen Chiasso und Gotthard

Zwischen Chiasso und dem Gotthard kommt es zu einer Behinderung im Piumogna-Tunnel. Ein Pannenfahrzeug ist im Einsatz und der rechte Fahrstreifen ist gesperrt.

10:45

Gotthard-Stau wächst auf neun Kilometer

Inzwischen ist der Stau auf neun Kilometer angewachsen, sodass mit einem Zeitverlust von etwa einer Stunde und 20 Minuten zu rechnen ist. Auch beim Grenzübergang Richtung Italien bei Chiasso und am San Bernadino gibt es Verkehrsüberlastungen.

09:24

Gotthard-Stau nun schon sieben Kilometer lang

Der Stau ist auf sieben Kilometer angewachsen, der Zeitverlust beträgt nun schon mehr als eine Stunde.

07:46

Stau wächst auf sechs Kilometer an

Inzwischen hat sich der Stau bereits auf sechs Kilometer verlängert, der Zeitverlust beträgt nun etwa eine Stunde.

06:57

Bereits wieder 4 Kilometer Stau vor dem Gotthard

Auch am Sonntag wird es wieder zu Staus am Gotthard-Tunnel kommen. Zwischen Amsteg und Göschenen bildete sich bereits vor 9 Uhr ein vier Kilometer langer Stau, es ist mit einem Zeitverlust von 40 Minuten zu rechnen.

Samstag, 04.06.2022
18:41

Panne im Gotthard lässt Automobilisten warten

Wegen eines Zwischenfalls ist der Tunnel gesperrt. Wie lange es dauert, bis die Strecke ordnungsgemäss befahrbar sein wird, ist derzeit noch nicht abzuschätzen.

14:50

Stau klingt allmählich ab - aber noch 11 Kilometer Stau

Die Wartezeit auf der Heimreise verkürzt sich allmählich. Allerdings ist die Autokolonne immer noch elf Kilometer lang, es ist mit einer Wartefrist von einer Stunde und 49 Minuten zu rechnen.

14:32

Halbe Stunde Wartezeit auf Route A13

Wer vorhat, die Gotthardroute über den San Bernardino zu umfahren, braucht trotzdem noch etwas Geduld, der TCS meldet: zwischen Chur-Nord und Bonaduz Stau, Verkehrsüberlastung, Zeitverlust von bis zu 30 Minuten - Durchfahrt Bonaduz-Rhäzüns-Rothenbrunnen-Cazis gesperrt auf mehreren Abschnitten.

13:52

Gotthard-Tunnel wieder beidseitig befahrbar

Der Gotthard-Tunnel ist laut SRF-Angaben nicht mehr gesperrt und somit wieder in beide Richtungen befahrbar. Der Stau soll jedoch noch immer etwa zwölf Kilometer betragen, sodass weiterhin mit einem Zeitverlust von bis zu zwei Stunden zu rechnen ist.

13:13

Beim Gotthard Gegenstände auf der Fahrbahn

Nun sollen sich zwischen Biasca und dem Biaschina-Tunnel auch noch Gegenstände auf der Fahrbahn befinden.

13:11

Am San Bernadino staut es weiter

Auch am San Bernardino staut es, zwischen Zizers und Bonaduz ist wegen Stau und Überlastung mit einem Zeitverlust von etwa einer Stunde und 15 Minuten zu rechnen.

12:45

Gotthard-Tunnel gesperrt

Für die Wartenden am Gotthard-Tunnel kommt es nun noch schlimmer: Wie der TCS mitteilt, musste der Tunnel in Richtung Süden gesperrt werden, ein Pannenfahrzeug ist vor Ort. Der Stau dürfte dadurch noch bedeutend länger werden.

09:58

Auch am San Bernardino staut es

Der grosse Andrang in Richtung Süden macht sich auch am San Bernardino bemerkbar. Durch den Stau ist mit Wartezeiten von bis zu eineinhalb Stunden zu rechnen, wie der TCS auf Twitter schreibt.

Am Gotthard ist der Stau derweil weiterhin leicht rückläufig, derzeit stehen die Fahrzeuge noch auf einer Strecke von 11 Kilometern, was zu Verzögerungen von bis zu zwei Stunden führt. (bho)

47 Kommentare