Aktualisiert 05.08.2008 13:52

Graubünden70-Jährige stürzt und verbringt Nacht im Freien

Eine 70-jährige Frau hat nach einem Sturz auf einem Spaziergang im bündnerischen Klosters die Nacht im Freien verbringen müssen.

Eine Passantin entdeckte die Frau am Dienstagnachmittag inmitten einer Böschung sitzend, wie die Bündner Kantonspolizei mitteilte. Von dort konnte sie wohlbehalten geborgen werden. Sie war am Montagnachmittag vom Weg abgekommen und einige Meter eine Böschung in Richtung Ufer der Landquart hinuntergestürzt. Von dort konnte sie sich nicht mehr aus eigener Kraft wieder zum Weg hinauf begeben. Als sie am Abend nicht vom Spaziergang in ihre Ferienwohnung zurückgekehrt war, verständigte ihr Ehemann die Polizei. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.