7000 Berner gaben Führerschein ab
Aktualisiert

7000 Berner gaben Führerschein ab

Im letzten Jahr mussten 7030 Berner ihren Führerausweis abgeben – dies bedeutet eine leichte Steigerung gegenüber 2006.

Der Kanton Bern liegt damit schweizweit hinter Zürich und Waadt an dritter Stelle. Dies besagt die neuste Statistik des Bundesamtes für Strassen. Jeder vierte Berner, dem das Permis weggenommen wurde, war mit zu viel Alkohol im Blut gefahren, 447 Lenker wurden positiv auf Drogen oder Medikamente getestet. Mehr als 42 Prozent der Führerscheine wurden jedoch eingezogen, weil ihre Besitzer zu schnell gefahren waren. Die klar grösste Rasergruppe stellen dabei die 20- bis 24-Jährigen. Auch sonst lagen die Jungen vorne, war insgesamt doch jeder dritte verzeigte Lenker unter 30 Jahre alt. Zudem wurden mehr als 300 Lernfahrausweise eingezogen.

hal

Deine Meinung