Aktualisiert

Real vs. FCZ725 Millionen vs. 43 Millionen

Koste es, was es wolle hat einen konkreten Preis: 725 Millionen Schweizer Franken. Soviel ist der kumulierte Marktwert aller Real-Spieler. Dagegen wirkt der FCZ wie eine graue Maus.

Die Real-Spieler verdienen nicht nur zehnmal so viel wie die FCZ-Stars, sie kosten auch mehr als zehnmal so viel. Almen Abdis Marktwert, der höchste aller FCZler, wird bei «transfermarkt.de» auf bescheidene 5,2 Millionen geschätzt. Ronaldo wechselte im Sommer für 105 Millionen zu Real. Dort unterzeichnete er einen Vertrag mit einer festgesetzten Transfersumme von 1,5 Milliarden Franken – die sogenannte Scheich-Klausel, welche auch bei Kaká und Barça-Star Puyol in derselben Höhe im Vertrag steht.

Über solche Summen kann man beim FCZ nur den Kopf schütteln. Das Team hat einen Gesamtwert von 43 Millionen Franken – Real kommt auf 725. Sollten die Königlichen gegen den Schweizer Meister gewinnen, wären die 1,2 Millionen Schweizer Franken im Gesamtbudget nur gerade ein Tropfen auf den heissen Stein. Nicht so, wenn die Budget-Truppe vom Letzigrund die Galaktischen vom Himmel holt. Dann könnte man damit mehr als nur einen Jahreslohn eines Spieler bezahlen. Bei Reals Ronaldo entspricht diese Summe einem Monatslohn.

Alle Vergleiche zwischen den teuersten Spielern der beiden Mannschaften finden Sie in der Bildstrecke.

(tog)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.