Fribourg: 75-Jähriger nötigt 17-Jährige in Laden

Publiziert

Fribourg75-Jähriger nötigt 17-Jährige in Laden

Ein Mitarbeiter belästigte eine Auszubildende in einem Freiburger Laden mehrfach. Nun wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.

von
ehs
1 / 2
Ein 75-jähriger Mitarbeiter belästigte in einem Lebensmittelladen in Freiburg eine Lehrtochter mehrmals sexuell. So küsste er sie oder umarmte sie gegen ihren Willen.

Ein 75-jähriger Mitarbeiter belästigte in einem Lebensmittelladen in Freiburg eine Lehrtochter mehrmals sexuell. So küsste er sie oder umarmte sie gegen ihren Willen.

Oks_mit
Die 17-jährige Angestellte reichte Beschwerde ein. Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat den Mann nun zu einer Geldstrafe von 500 Franken verurteilt, berichtet «La Liberté».

Die 17-jährige Angestellte reichte Beschwerde ein. Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat den Mann nun zu einer Geldstrafe von 500 Franken verurteilt, berichtet «La Liberté».

Keystone/Christian Beutler

Ein 75-jähriger Mann arbeitete im Kanton Freiburg als Aushilfe in verschiedenen Lebensmittel-Läden, als er eine 17-jährige Lehrtochter kennen lernte. Wie «La Liberté» berichtet (Bezahlartikel), belästigte der Mann die junge Frau zwischen Dezember 2016 und März 2017 daraufhin mehrfach. Die Zeitung berichtet von Küssen «gefährlich nahe an den Lippen», unangebrachten Umarmungen und Händen auf den Schultern.

Diese Praktiken veranlassten die Lehrtochter, Beschwerde gegen den Mann einzureichen. Der Rentner wurde nun von der Freiburger Staatsanwaltschaft wegen sexueller Belästigung zu einer Geldstrafe von 500 Franken verurteilt, wie die Zeitung schreibt.

Deine Meinung