Dank «BlueStacks»: 750'000 Android-Apps für Windows 8
Aktualisiert

Dank «BlueStacks»750'000 Android-Apps für Windows 8

Jetzt erobert die Android-Welt PCs und Tablets mit Windows 8. Möglich machts die Gratis-App BlueStacks. Sie führt Programme für Googles Betriebssystem auch unter Windows 8 aus.

von
owi

Windows-8-User haben ein Problem: Viele von Android bekannte Apps sucht man im Windows Store vergeblich. Windows 8 ist erst seit Ende Oktober letzten Jahres auf dem Markt. Für Microsofts neustes Betriebssystem gibt es daher erst rund 35'000 Apps. Wer bereits von Android zu Windows 8 gewechselt hat, dürfte daher die eine oder andere seiner Lieblings-Apps schmerzlich vermissen. Doch damit ist nun Schluss: Der «BlueStacks App Player» für Windows 8 erlaubt es, auf dem PC oder Tablet über 750'000 Android-Apps auszuführen.

Grosse PC-Bauer wie Asus oder Lenovo werden BlueStacks 2013 auf über 100 Millionen Windows-Geräten vorinstallieren. Käufer eines neuen Windows-PCs oder –Tablets können somit ohne Umwege Android-Apps installieren. Auch Dell und HP sollen laut dem Tech-Portal TechCrunch interessiert sein, BlueStacks auf ihre Geräte zu bringen.

Google-Apps für das Surface Pro

Anfang Dezember war bekannt geworden, dass Google einige seiner Apps nicht oder noch nicht für Windows 8 entwickelt. Mit BlueStacks kommen Anwendungen wie Google Maps, Gmail oder YouTube quasi durch die Hintertür auf Windows-8-Tablets.

Für den Windows-Konzern kommt BlueStacks im richtigen Moment: Microsofts Vorzeige-Tablet-PC Surface Pro kam in den USA am 9. Februar in die Läden. Es ist kein Zufall, dass BlueStacks seine gleichnamige App gerade jetzt für das Surface Pro und andere Windows-8-Geräte veröffentlicht und somit das App-Angebot massiv ausweitet. Von BlueStacks nicht unterstützt werden allerdings alle Windows-Tablets, die mit dem abgespeckten Windows RT laufen.

BlueStacks gibt es schon seit längerem für Windows 7 und den Mac. Die neuste Version des Android-App-Emulators ist für Windows 8 optimiert. BlueStacks kann nun als Live-Kachel auf dem Home-Screen abgelegt und von dort gestartet werden. Android-Apps werden unter Windows 8 im Vollbildmodus ausgeführt. Der User hat somit den Eindruck, eine echte Windows-App vor sich zu haben.

Quelle: YouTube/BlueStacks

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung