04.08.2020 14:06

Uri76-jähriger fährt gegen Stützsäule

Ein 76-jähriger verursachte am Dienstagmorgen auf der Axenstrasse in der Galerie «Tellsplatte»’ einen Selbstunfall. Er geriet von der Strasse ab, kam infolge dessen auf die Sperrfläche und kollidierte mit einer Stützsäule. Bei einem zweiten Unfall am Montagnachmittag in Hospental wurden zwei Kinder leicht verletzt.

von
Nadine Wechsler
1 / 2
Der 76-jährige Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall in Sisikon verletzt. Er befindet sich in einem ausserkantonalen Spital.
Der 76-jährige Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall in Sisikon verletzt. Er befindet sich in einem ausserkantonalen Spital.
Kantonspolizei Uri
Der Unfall ereignete sich auf der Axenstrasse Höhe «Tellsplatte».
Der Unfall ereignete sich auf der Axenstrasse Höhe «Tellsplatte».
Google Maps

Wie die Kantonspolizei Uri mitteilte, ereignete sich der Unfall am Dienstagmorgen kurz nach 6 Uhr. Der Lenker eines Personenwagens mit deutschem Kennzeichen sei gemäss eigener Aussage auf Höhe «Tellsplatte» vom Gegenverkehr geblendet worden. Dadurch kam er auf die linksseitige Sperrfläche, fuhr auf die mittige Betonmauer und kollidierte mit einer Stützsäule der Galerie. Der Autolenker wurde bei dem Unfall verletzt und durch den Rettungsdienst Schwyz in ein ausserkantonales Spital überführt. Der Sachschaden beträgt rund 16’000 Franken.

Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen

Am Montagnachmittag kurz vor 16 Uhr kam es in Hospental zu einem weiteren Verkehrsunfall. Der Lenker eines Autos mit Zürcher Kontrollschild kam vor der Lichtsignalanlage nach dem Kreisel Hospental zum Stillstand. Der nachfolgende Lenker eines Personenwagens mit Aargauer Kontrollschild erkannte die Situation zu spät und fuhr in das Heck des vor ihm stehenden Fahrzeugs, teilte die Polizei mit. Die beiden Kinder im vorderen Auto wurden dabei leicht verletzt. Das 5-jährige Mädchen und der 8-jährige Junge wurden mit dem Rettungsdienst zur ärztlichen Kontrolle nach Andermatt überführt. Der Sachschaden beläuft sich laut Kantonspolizei Uri auf rund 10’000 Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.