Utopische Resultate: 79:0 und 67:0 gewonnen – Vereine gesperrt
Aktualisiert

Utopische Resultate79:0 und 67:0 gewonnen – Vereine gesperrt

In Nigeria sind wohl zwei Fussballspiele der Amateurmeisterschaft manipuliert worden. Der nationale Verband wird nach horrenden Kantersiegen jedenfalls aktiv.

von
heg

Plateau United Feeders, Akurba, Police Machine und Babayaro haben etwas gemeinsam: Es sind alles Fussball-Amateurklubs in Nigeria. Zwei Vereine wollten nun in die Nationwide League Division 3 aufsteigen. Das ist die unterste Profiliga des Landes. Sie versuchten es mit grosser Wahrscheinlichkeit mit unlauteren Mitteln.

Bei einem Amateurturnier im Bundesstaat Bauchi fielen die Tore in zwei Spielen beinahe im Minutentakt. Plateau United Feeders bezwang Akurba 79:0 - Police Machine gewann gegen Babayaro 67:0. Zu viel für den nigerianischen Fussballverband. «Das ist eine irrsinnige Farce, die Nigeria noch nie zuvor erlebt hatte», hiess es in einer Verbandsmitteilung.

«Wir werden den Fall untersuchen»

Wie deutsche Medien berichten, glaubt man im afrikanischen Land nicht, dass die Resultate «sauber» zustande kamen. «Es gab sicherlich Absprachen zwischen den Klubs. Wir sind extrem aufgebracht und werden den Fall untersuchen», wird der Verbandssprecher Ademola Olajire von der Nachrichtenagentur AFP zitiert. Die vier Vereine wurden sofort und auf unbestimmte Zeit vom Spielbetrieb suspendiert. Auch den Betreuern und Offiziellen dieser Spiele drohen hohe Strafen.

Deine Meinung