Aktualisiert

Verkehrsunfall79-jähriger erschrickt vor Bahnübergang

Ein 79-jähriger Autofahrer ist am Samstag in Berg durch die Blinkanlage eines Bahnübergangs erschreckt worden. Er verlor die Herrschaft über sein Auto. Der Lenker und seine 51- jährige Begleiterin verletzten sich mittelschwer.

Wie die Kantonspolizei mittelte, geriet das Fahrzeug durch das Bremsmanöver des erschrockenen Lenkers ins Schleudern und stürzte ein Wiesenbord hinunter. Das Auto landete auf der linken Seite. Die Feuerwehr musste die Insassen bergen. Der Rettungsdienst fuhr sie ins Spital.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.