79-jähriger Geisterfahrer auf der A12 gestoppt

Aktualisiert

79-jähriger Geisterfahrer auf der A12 gestoppt

Horror am Montag auf der Autobahn A12 bei Wünnewil: Ein Mann fuhr Richtung Flamatt, als ihm plötzlich ein Geisterfahrer entgegenkam.

Er musste ausweichen, um einem Frontalcrash zu entgehen. Dabei knallte er gegen die Leitplanken und landete schliesslich unverletzt auf dem Pannenstreifen.

Der Geisterfahrer konnte später von der Polizei gestoppt werden. Der 79-jährige Mann aus Deutschland war am gleichen Morgen bereits bei Freiburg im Breisgau in einen Unfall verwickelt. Er war total verwirrt und musste ins Spital gebracht werden.

Deine Meinung