Aktualisiert 14.07.2009 09:15

A279-jähriger Töfffahrer stirbt nach Unfall

Ein 79 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Kanton Nidwalden ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A2 in Airolo ums Leben gekommen. Kurz vor der Einfahrt in den Gotthardtunnel verlor er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug.

In der Nähe der Raststätte Stalvedro kollidierte er am Montagnachmittag zunächst mit einer mobilen Ampelanlage, ehe er gegen die Leitplanken prallte. Dadurch wurde er aus dem Sattel geschleudert. Schwer verletzt landete er auf einem nahen Feld.

Ein Helikopter der Rega brachte den 79-Jährigen ins Spital. Dort kam allerdings jede Hilfe zu spät. Der Mann erlag in der Nacht auf Dienstag seinen Verletzungen, wie die Tessiner Kantonspolizei am Dienstagmorgen mitteilte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.