Aristau AG: 79-Jähriger verursacht Dreifachkollision
Aktualisiert

Aristau AG79-Jähriger verursacht Dreifachkollision

Weil ein 79-jähriger Lenker den Vortritt missachtete, verunfallten in Birri (Gemeinde Aristau) gleich vier Fahrzeuge. Seine Beifahrerin wurde verletzt, und er musste den Führerschein abgeben.

Wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag mitteilte, fuhr der 79- Jährige am späteren Freitagnachmittag ungebremst auf eine Kreuzung. Ein herannahender Lastwagen versuchte auszuweichen und prallte dabei zuerst in das Auto des Seniors und anschliessend in zwei weitere Autos.

Der Lastwagen kam von der Fahrbahn ab, rammte einen Hydranten und kam in einer Scheunenmauer zum Stehen.

Die ebenfalls betagte Beifahrerin des Unfallverursachers wurde ins Spital eingeliefert. Der Fahrer selbst musste seinen Führerschein abgeben. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden an Fahrzeugen, Gebäude und Hydrant auf rund 100 000 Franken. (sda)

Deine Meinung