Aktualisiert

Ferien-Drama8-Jähriger erstickte im Tiefschnee

Ein tragischer Skiunfall schockiert das Bündner Bergdorf Laax: Am Montag kam ein 8-jähriger Junge ums Leben, als er ausserhalb der markierten Piste unterwegs war.

von
Deborah Rast

Ein achtjähriger Knabe aus dem Kanton Zürich ist am Montag im Skigebiet Flims-Laax-Falera bei einem Ski-unfall ums Leben gekommen. Laut Kantonspolizei Graubünden wollte seine Familie vermutlich auf der Piste Richtung Tal fahren. Der Junge beschloss aber, mit zwei äl-

teren Geschwistern und zwei anderen Kindern eine Ab-kürzung durch den Wald zu nehmen.

Unterwegs verloren die Kinder den Jüngsten in der Gruppe aus den Augen, und an der Skiliftstation Plaun wartete die Familie vergeblich auf den 8-Jährigen. Er stürzte im Tiefschnee und geriet dabei in eine derart missliche Lage, dass er sich nicht mehr selbst aus den Schneemassen befreien konnte. Erst der Pistenrettungsdienst fand den Jungen nur 100 Meter vom Treffpunkt entfernt. Trotz sofortiger Reanimierungsversuche durch den Patrouilleur und die Rega verstarb er noch auf der Unfallstelle. «Wir vermuten, dass der Junge kopfüber in den Schnee gefallen und erstickt ist», sagt Daniel Zinsli,

Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden. Die Bündner Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet und behält sich eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung vor. Die Familie des 8-Jährigen wird psychologisch betreut.

16 Todesopfer abseits der markierten Pisten

Laut der Beratungsstelle für Unfallverhütung sind in der Schweiz in diesem Winter bisher 16 Menschen abseits der markierten Pisten ums Leben gekommen. Etwa die Hälfte wurde von Lawinen verschüttet, die andere Hälfte starb bei Stürzen aus der Höhe. Dass jemand nach einem Sturz im Schnee erstickte, ist diesen Winter zum ersten Mal passiert. Heinz Walter Mathys, Präsident der Kommission für Unfallverhütung auf Schneesportabfahrten: «Die Eltern hätten die Kinder nicht auf unmarkierten Pisten fahren lassen dürfen – erst recht nicht durch ein Waldstück, dort gilt die höchste Gefahrenstufe überhaupt.»

Deine Meinung