Aus gutem Willen: 8-Jähriger heiratet 61-Jährige
Aktualisiert

Aus gutem Willen8-Jähriger heiratet 61-Jährige

In Südafrika hat ein kleiner Junge eine 61-jährige Frau geheiratet - weil es sein Grossvaters wollte. Um kein Unheil über seine Familie zu bringen, wählte der Bub eine fünffache Mutter, die er mag.

von
kle

53 Jahre – so gross ist der Altersunterschied zwischen dem Primarschüler Sanele Masilela und seiner Ehefrau Helen Shabangu. Das Paar heiratete am Wochenende in Tshwane, Südafrika, vor 100 geladenen Gästen. Doch was macht man nicht, um seine Ahnen glücklich zu machen: Der 8-jährige Sanele war kürzlich von seinem Grossvater im Sterbebett aufgefordert worden, zu heiraten.

Sanele wählte die 61-jährige Helen, verheiratet und fünffache Mutter, «weil er sie gern hat», erzählt die Mutter des Bräutigams Patience, 15 Jahre jünger als ihre frischgebackene Schwiegertochter. Hätte ihr Sohn jedoch nicht geheiratet – und den Wunsch des Sterbenden ignoriert - «wäre unserer Familie etwas Schlimmes zugestossen», meint sie gegenüber «Daily Mail».

Ahnen glücklich – alle glücklich

Die Hochzeit sei lediglich ein Ritual und rechtlich nicht bindend, erklärt die Mutter weiter. Auch sei im Vorfeld kein Ehevertrag unterschrieben worden. Auch werde das Paar nicht zusammen wohnen. Dennoch habe Saneles Familie für den Event tief in die Tasche gegriffen: Das Fest kostete 1800 Franken, 670 Franken erhielt die Braut.

«Ich habe kein Problem damit, weil ich weiss, dass sich die Vorfahren jetzt freuen», sagt der Junge. Wenn er älter ist, werde er «richtig heiraten», versichert er und stellt klar: «Eine Gleichaltrige.» Auch die Braut machte wohlwollend beim Ritual mit: «Jetzt ist das alles nur ein Spiel, aber es bedeutet, dass Sanele heiraten wird, wenn er erwachsen ist», sagt Helen.

Deine Meinung