Aktualisiert

Im Zeitraffer8 Jahre in 2 Minuten - voilà, das neue WTC

Acht Jahre lang hat eine Webcam Bilder vom Ground Zero in New York gemacht. Daraus ist ein Zeitraffer-Video entstanden, das den Turm des World Trade One pfeilschnell in den Himmel wachsen lässt.

von
lue

<i>Quelle: <a href="http://www.earthcam.com" target="_blank">EarthCam</a> / YouTube.com</i>

Bereits im Jahr nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wusste New York, dass die Fläche, auf denen die Twin Towers des World Trade Centers gestanden hatten, wieder bebaut werden soll. Nur war nicht klar, wie der Platz gestaltet wird. Denn laut Umfragen wünschten sich manche Amerikaner eine Gedenkstätte, andere plädierten für den Bau neuer Türme.

Ein Architekturwettbewerb, für den 406 Vorschläge eingereicht wurden, erkor 2003 Daniel Libeskind zum Gewinner. Im Laufe der Jahre wurde sein ursprünglicher Plan immer wieder abgeändert, vor allem der Pächter des WTC bemängelte die zu geringe Nutzfläche der neuen Türme.

Das WTC schiesst in die Höhe

Nach einigem Hin und Her begannen die eigentlichen Bauarbeiten dann am 27. April 2006. Diese wurden von einer Webcam festgehalten. Das erste Foto schoss die Kamera am 18. Oktober 2004 (der Grundstein wurde bereits am 4. Juli 2004 gelegt) und das letzte am 30. April 2012. Die unzähligen Aufnahmen hat das Webcam Netzwerk «EarthCam» aneinandergereit und so ein Video geschaffen, das in kurzen zwei Minuten zeigt, wie das World Trade One während acht Jahren in die Höhe schoss (siehe Video oben).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.