10.08.2019 19:26

Quasi ums Eck8 Nationalparks, die näher sind, als du denkst

Ganze 55 Nationalparks befinden sich in der Schweiz und ihren Nachbarländern. Höchste Zeit, ein paar davon beim nächsten Ausflug ins Visier zu nehmen.

von
hum
10.8.2019
Nationalpark Hohe Tauern, ÖsterreichIn knapp fünf Stunden von Zürich aus erreichbar. Hohe Tauern ist Österreichs ältester und grösster Nationalpark. Er ist ausserdem der grösste Nationalpark der Alpen. Damit ist er ein wahres Wanderparadies mit Gletschern (342 Stück, um genau zu sein), Tälern, Wäldern, Bergseen (über 500), grossen Wasserfällen (26) und Wiesen.

Nationalpark Hohe Tauern, ÖsterreichIn knapp fünf Stunden von Zürich aus erreichbar. Hohe Tauern ist Österreichs ältester und grösster Nationalpark. Er ist ausserdem der grösste Nationalpark der Alpen. Damit ist er ein wahres Wanderparadies mit Gletschern (342 Stück, um genau zu sein), Tälern, Wäldern, Bergseen (über 500), grossen Wasserfällen (26) und Wiesen.

unsplash.com
Nationalpark Vanoise, FrankreichKeine fünf Stunden im Auto unterwegs ist der Naturliebhaber zum Nationalpark Vanoise, dem ältesten Nationalpark Frankreichs. Im Winter wird hier fleissig Ski gefahren und im Sommer warten über 500 Kilometer an Wanderwegen auf die Besucher. Am beliebtesten ist der Rundwanderweg «Tour des Glaciers». Wer Glück hat, erspäht hier Steinböcke, Gämse, Mufflons und vielleicht gar einen Wolf.

Nationalpark Vanoise, FrankreichKeine fünf Stunden im Auto unterwegs ist der Naturliebhaber zum Nationalpark Vanoise, dem ältesten Nationalpark Frankreichs. Im Winter wird hier fleissig Ski gefahren und im Sommer warten über 500 Kilometer an Wanderwegen auf die Besucher. Am beliebtesten ist der Rundwanderweg «Tour des Glaciers». Wer Glück hat, erspäht hier Steinböcke, Gämse, Mufflons und vielleicht gar einen Wolf.

unsplash.com
Nationalpark Gran Paradiso, ItalienGleich neben dem Nationalpark Vanoise, quasi angrenzend, liegt der älteste Nationalpark Italiens (seit 1922). Der höchste Gipfel des Parks liegt auf 4061 Metern Höhe. Sein Name, natürlich: Gran Paradiso. Wer mal einen Viertausender besteigen will, kann sich diesen vornehmen, da seine Besteigung für einen derart hohen Berg eine der leichteren der Alpen sei.

Nationalpark Gran Paradiso, ItalienGleich neben dem Nationalpark Vanoise, quasi angrenzend, liegt der älteste Nationalpark Italiens (seit 1922). Der höchste Gipfel des Parks liegt auf 4061 Metern Höhe. Sein Name, natürlich: Gran Paradiso. Wer mal einen Viertausender besteigen will, kann sich diesen vornehmen, da seine Besteigung für einen derart hohen Berg eine der leichteren der Alpen sei.

unsplash.com

Nach den Sommerferien kommen die Herbstferien und die schönen Wanderwochenenden. Hast du dir zum Beispiel schon einmal überlegt, den (einzigen) Schweizer Nationalpark zu besuchen? Oder einen im nahen Ausland? In der Bildstrecke zeigen wir dir acht Nationalparks, die quasi ums Eck liegen und von dir entdeckt werden wollen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.