Apple-Bug: 8 Zeichen bringen Mac-Programme zu Fall
Aktualisiert

Apple-Bug8 Zeichen bringen Mac-Programme zu Fall

Die kurze Zeichenfolge «File:/http://» genügt und schon stürzt fast jede Mac-Anwendung ab. Was nach einem schlechten Hacker-Film klingt, ist real. Bereits wird der kuriose Fehler für Angriffe ausgenutzt.

von
owi

Es ist ein Programmierfehler der ganz bizarren Art: Tippt man «File:/http://» (ohne Anführungszeichen) in einem Mac-Programm ein, stürzt die Anwendung mit einer Fehlermeldung ab. Der Bug existiert anscheinend schon länger, wurde aber erst in den letzten Tagen im Internet publik gemacht .

Wir konnten den Fehler auf einem Mac mit mehreren Programmen, wie Safari oder Notizen, reproduzieren. Es sind allerdings nicht alle Programme betroffen. Die Eingabe der Zeichenfolge im Firefox führte beispielsweise zu keinem Absturz. Festzuhalten ist zudem, dass nur Programme auf einem Mac mit der neusten Betriebssystem-Version Mountain Lion von diesem Fehler tangiert sind.

Der kuriose Fehler ist grundsätzlich harmlos, doch gerade deswegen werde bereits viel Schabernack getrieben, schreibt das Tech-Portal golem.de. «Ein Angreifer kann den Text auch einfach weitergeben, etwa indem ein Textdokument mit diesen Zeichen verschickt wird. Sobald ein Mac-Anwender diesen öffnet, führt das zu einem Absturz der Anwendung.» Diese Angriffsmethode hat in unserem Kurztest nicht funktioniert. Dem Tech-Portal ist es aber laut eigenen Aussagen auch gelungen, das Mail-Programm zum Absturz zu bringen. Hierzu müsse lediglich die 8-stellige Zeichenfolge an das Opfer verschickt werden.

Ist die Rechtschreibekontrolle schuld?

Als Ursache für die Abstürze steht die automatische Rechtschreibekontrolle unter Verdacht. Das Abschalten der globalen Rechtschreibekontrolle in den Systemeinstellungen helfe jedoch nicht, hält golem.de fest. Wird die Rechtschreibeprüfung in einzelnen Programmen wie Safari deaktiviert, können Crashs angeblich verhindert werden. Das Tech-Portal rät Mac-Usern daher, vorübergehend die automatische Rechtschreibekontrolle in allen Programmen einzeln auszuschalten.

Apple ist der Fehler bekannt. Ob und wann ein Update erscheint, ist derzeit nicht bekannt.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung