Aktualisiert

80-Jähriger erschoss Ehefrau «auf Verlangen»

Ein österreichischer Rentner hat in einem Alterspflegeheim im Burgenland seine 74-jährige Ehefrau erschossen. Anschliessend erklärte er der Polizei, die schwer kranke, bettlägrige Frau habe ihn darum gebeten.

Nach Polizeiangaben war der Mann am Freitagnachmittag mit einem Gewehr in das Zimmer seiner Frau gegangen und tötete sie mit einem Schuss. Zwei mit ihr in dem Raum liegende, ebenfalls schwer kranke Frauen hätten von der Tat «nichts mitbekommen». Krankenschwestern hörten den Schuss und eilten ins Zimmer.

Bei einer ersten Vernehmung gab der Mann an, seine Frau habe «das gewollt». Nach Informationen der Polizei hatte die Schwerkranke zuvor bereits einige Selbstmordversuche unternommen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.