Trauerfeier im Stadion: 8000 Fans nehmen Abschied von Morosini

Aktualisiert

Trauerfeier im Stadion8000 Fans nehmen Abschied von Morosini

Tausende verabschiedeten sich im Stadion Armando Picchi von Livorno vom Piermario Morosini. Der 25-jährige Italiener starb vergangenen Samstag während eines Serie-B-Spiels an einem Herzinfarkt.

von
als

Im Stadion des AS Livorno Calcio haben am Dienstagnachmittag 8000 Fans, Teamkollegen, ehemalige Mitspieler und Vereinsmitglieder während einer bewegenden Trauerfeier Abschied von Piermario Morosini genommen.

Am Donnerstag wird der Italiener in seiner Heimatstadt Bergamo begesetzt. Zuvor hatten aber die Anhänger von Livorno die Gelegenheit, sich von ihrem Spieler zu verabschieden. Der Sarg des 25-Jährigen wurde mit dem Auto ins Stadion gefahren, wo Livornos Bischof diesen segnete. «Ciao Moro, du hast für uns gekämpft», war auf einem der zahlreichen Transparenten zu lesen. Gemäss «Spiegel» war Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano nicht anwesend, soll aber mit einem Blumengebinde sein Mitgefühl am tragischen Tod geäussert haben.

Noch ist unklar, was vergangenen Samstag zum Herzstilland des erst 25-jährigen Fussballers führte. Rechtsmediziner halten es nach einer eingehenden Obduktion für unwahrscheinlich, dass Morosini einen Infarkt erlag. Ein genetischer Fehler soll offenbar Schuld am Tod des Fussballers sein.

Deine Meinung