80000 Fr wegen Penis-Amputation
Aktualisiert

80000 Fr wegen Penis-Amputation

19 Jahre nachdem ihm bei einer Operation versehentlich ein Grossteil seines Penis entfernt wurde, erhält ein Chinese endlich Entschädigung.

Nach langwierigen juristischen Auseinandersetzungen müssen die drei in den Vorfall verwickelten Spitäler umgerechnet fast 80000 Fr. zahlen. Dou Xueliang wollte sich 1987 wegen einer harmlosen Penisinfektion behandeln lassen. Die Ärzte dachten jedoch, er habe Krebs, und entschlossen sich zur Teilamputation.

Deine Meinung