Kaisten AG: Teil der Mauer stürzte ein – Lenker (82) kracht frontal in Haus und stirbt

Publiziert

Kaisten AGTeil der Mauer stürzte ein – Lenker (82) kracht frontal in Haus und stirbt

In Kaisten ist am Sonntag ein betagter Autolenker in ein Haus gefahren. Der 82-Jährige konnte nicht mehr reanimiert werden und verstarb noch auf der Unfallstelle.

von
Lukas Hausendorf
1 / 5
In Kaisten AG krachte am Sonntagmorgen ein 82-jähriger Automobilist frontal in ein Haus.

In Kaisten AG krachte am Sonntagmorgen ein 82-jähriger Automobilist frontal in ein Haus.

Kapo AG
Durch den Aufprall wurde ein Teil der Mauer zum Einsturz gebracht. Der Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden.

Durch den Aufprall wurde ein Teil der Mauer zum Einsturz gebracht. Der Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden.

BRK News
Der Mann verstarb trotz Reanimationsversuchen noch vor Ort.

Der Mann verstarb trotz Reanimationsversuchen noch vor Ort.

BRK News

In der Fricktaler Gemeinde Kaisten habe sich am Sonntag ein tödlicher Autounfall ereignet, wie BRK News meldet. Demnach sei ein 82-jähriger Autolenker gegen zehn Uhr vormittags frontal in eine Hausmauer gefahren. Er musste von der Feuerwehr geborgen werden. Trotz Reanimationsversuchen verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle. Der Mann stammte aus der Region, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Bei der Aargauer Kantonspolizei ging um 9.45 Uhr der Notruf ein, wonach ein Personenwagen an der Eigenmatt in Kaisten mit einer Hausmauer kollidiert sei. Aufgrund der Meldung seien mehrerer Patrouillen der Kantonspolizei, eine Ambulanz, ein Rettungshelikopter, die Feuerwehren Kaisten und Frick sowie die Staatsanwaltschaft aufgeboten worden.

Die Aussenmauer des Hauses wurde durch den Aufprall teilweise zum Einsturz gebracht. Die Gründe des Unfalls sind noch unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei sei der Lenker über die Kaistenbergstrasse direkt über die Kreuzung geradeaus ins Haus gefahren, wie ein Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau vor Ort erklärte. Zur Sicherung des Hauses mussten Spezialisten einer Bauunternehmung aufgeboten werden.

Die Unfallursache sei noch unklar und Gegenstand laufender Ermittlungen, wie es weiter hiess. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine entsprechende Untersuchung eröffnet.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Deine Meinung