Aktualisiert 12.12.2011 10:46

Petit-Lancy

85-Jährige nach Brand gestorben

In Petit-Lancy bei Genf sind bei einem Wohnungsbrand drei Menschen verletzt worden. Eine 85-Jährige musste von der Feuerwehr in ihrer Wohnung geborgen werden. Sie ist im Spital gestorben.

Eine 85-jährige Frau ist in der Nacht auf Montag nach einem Brand in ihrer Wohnung in der Genfer Gemeinde Petit-Lancy ihren Verletzungen erlegen. Sie war bereits in einem kritischen Zustand ins Spital eingeliefert worden.

Laut Polizeiangaben vom Montag brach der Brand gegen 23 Uhr am Sonntagabend im vierten Stock eines Wohnhauses aus. Die 85-Jährige wurde von Feuerwehrleuten in ihrer Wohnung aufgefunden. Zwei andere Bewohner des Wohnblockes wurden zudem leicht verletzt.

Wegen der grossen Rauchentwicklung war die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen ausgerückt. Insgesamt mussten 50 Hausbewohner evakuiert werden. Es gelang den Feuerwehrleuten rasch, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Der Brand von Petit-Lancy

(Video: Leserreporter Steven Duperrex)

(sda)

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Fehler gefunden?Jetzt melden.