85 Pilger in den Tod gestürzt
Aktualisiert

85 Pilger in den Tod gestürzt

Bei einem Verkehrsunfall im Nordwesten Indiens sind mindestens 85 Pilger ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden zudem 46 Menschen verletzt, als ein mit 145 Pilgern besetzter Lastwagen am Freitagabend bei der Stadt Jaisalmer im Unionsstaat Rajasthan von der Strasse abkam und 24 Meter tief in eine Schlucht stürzte. Der Fahrer habe in einer scharfen Kurve die Kontrolle über den Lkw verloren, hiess es. Ziel der Pilger war ein Tempel in der Nähe von Jaisalmer, der sowohl von Hindus als auch Muslimen besucht wird. Der Besitzer des Lastwagens hatte den Gläubigen angeboten, sie umsonst dorthin zu bringen, wie ein Polizeisprecher weiter berichtete. (dapd)

Deine Meinung