Auf der Strasse in Cham : 86-Jährige wird von Trickdiebin bestohlen
Aktualisiert

Auf der Strasse in Cham 86-Jährige wird von Trickdiebin bestohlen

Eine Diebin verwickelte eine 86-jährige Frau beim Einkaufen in ein Gespräch. Danach fehlte der Rentnerin nicht nur das Portemonnaie sondern auch der Hausschlüssel.

von
Dominic Wipfli
1 / 5
Eine 86-jähriger Frau wurde am Freitag vor dem Coop Seehof in Cham von einer unbekannte Frau angesprochen.

Eine 86-jähriger Frau wurde am Freitag vor dem Coop Seehof in Cham von einer unbekannte Frau angesprochen.

Google Street View
Durch geschickte Gesprächsführung, gelang es der Unbekannten herauszufinden wo die Rentnerin wohnt.

Durch geschickte Gesprächsführung, gelang es der Unbekannten herauszufinden wo die Rentnerin wohnt.

Google Street View
Wegen einem unguten Gefühl informierte das Opfer ihren Sohn, der sich sofort auf den Weg in die Wohnung seiner Mutter machte. Zu diesem Zeitpunkt war ihr noch nicht bewusst das sie bestohlen wurde.

Wegen einem unguten Gefühl informierte das Opfer ihren Sohn, der sich sofort auf den Weg in die Wohnung seiner Mutter machte. Zu diesem Zeitpunkt war ihr noch nicht bewusst das sie bestohlen wurde.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Vor dem Coop Seehof in Cham, wurde eine 86-jährige Frau in ein Gespräch verwickelt und anschliessend beklaut.
  • Die Unbekannte konnte durch geschickte Gesprächsführung herausfinden wo die Rentnerin wohnt.
  • Das Opfer informierte umgehend ihren Sohn und er machte sich sofort auf den Weg zu ihrer Wohnung.
  • Dort traf auch er auf eine Unbekannte, die sich mit dem Schlüssel Zugriff zur Wohnung verschaffte.

Die 86-Jährige wurde vor dem Coop Seehof in Cham von einer unbekannten Frau angesprochen. Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 16.45 Uhr. Die Fremde gab sich als Mitarbeiterin der Spitex aus und konnte durch eine geschickte Gesprächsführung den Wohnort der Rentnerin in Erfahrung bringen. Danach entfernte sich die unbekannte Frau. Nach dem Gespräch wurde das Opfer von einem schlechten Gefühl erfasst und sie informierte sofort ihren Sohn über den Vorfall.

Der Sohn machte sich sofort auf den Weg und ging in die Wohnung seiner Mutter, die wie geplant ihren Einkauf fortsetzte. An der Kasse bemerkte sie, dass ihr das Portemonnaie gestohlen worden war und sie informierte ihren Sohn erneut.

Unbekannte ging in die Wohnung des Opfers

Zu diesem Zeitpunkt war der 62-Jährige bereits in der Wohnung seiner Mutter. Dort hatte auch er eine Begegnung mit einer unbekannten Frau: Diese öffnete mit einem passenden Schlüssel die Wohnungstüre und ging hinein. Als sie den Mann erblickte, übergab sie ihm sofort den Schlüssel und sagte zum Mann , er habe den Schlüssel im Schloss stecken gelassen. Anschliessend verliess die Frau sofort die Wohnung.

Wie die Zuger Polizei weiter mitteilte, wurde der 86-Jährigen laut bisherigen Ermittlungen nicht nur das Portemonnaie, sondern auch der Hausschlüssel gestohlen. So verschaffte sich die unbekannte Täterschaft Zutritt in die Wohnung.

Zuger Polizei gibt Tipps:

• Seien Sie achtsam, wenn Sie von Unbekannten angesprochen werden.
• Geben Sie keine persönlichen Informationen bekannt
• Lassen Sie sich nicht ablenken – Trickdiebe nutzen die Ablenkung ihres Opfers gekonnt aus.
• Lassen Sie sich nicht von Fremden in Ihr Portemonnaie schauen oder greifen.
• Halten Sie immer Distanz und signalisieren Sie deutlich, dass Sie keinen Kontakt wünschen.
• Seien Sie skeptisch bei übertriebenen Gesten der Dankbarkeit

Deine Meinung