Aktualisiert

9/11: Gestörte Totenruhe

Auf dem Gelände des ehemaligen World Trade Centers in New York sind weitere Stücke menschlicher Knochen gefunden worden. Nun wird die Suche nach weiteren Überresten intensiviert.

Die Teile wurden am Dienstag während Aushubarbeiten an der provisorischen Zufahrt zum Ground Zero entdeckt, wie eine Sprecherin der städtischen Gesundheitsbehörde mitteilte. Bereits in der vergangenen Woche wurden dort vier Knochenreste gefunden, mehr als 200 wurden seit Oktober in mehreren Schächten unter der Strassen geortet.

Die New Yorker Stadtverwaltung beschloss am vergangenen Freitag, die Zufahrtsstrasse für Bauwagen aufzugraben, um nach weiteren Opfern zu suchen. Bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 kamen am World Trade Center nach offiziellen Angaben 2 749 Menschen ums Leben. Von etwa 40 Prozent konnten bislang keine sterblichen Überreste sichergestellt werden. (dapd)

Deine Meinung