9. Klässler individuell fördern
Aktualisiert

9. Klässler individuell fördern

Der Bildungsrat des Kantons Zürich will, dass die individuellen Interessen und Lernbedürfnisse der Schüler besser berücksichtigt werden.

Eine Standortbestimmung, die im 8. Schuljahr vorgenommen wird, soll jedem Schüler aufzeigen, wo seine Stärken und Schwächen liegen. Im Gespräch mit der Lehrperson und den Eltern werden dann die Schwerpunkte fürs 9. Schuljahr gesetzt und eine schriftliche Lernvereinbarung festgehalten. Das Konzept wird ab dem Schuljahr 2005/06 in 10 Zürcher Oberstufenschulen getestet.

Deine Meinung