28.02.2015 18:21

Meilenstein9000. Ass – Federer im Kreis der Service-Götter

Im Dubai-Final gegen Novak Djokovic schlägt Roger Federer sein 9000. Ass als Profi. Er ist erst der vierte Spieler, der die magische Grenze durchbricht.

von
kai
1 / 4
Roger Federer erreicht im Dubai-Final gegen Novak Djokovic einen weiteren Meilenstein. Sein fünftes Ass der Partie ist zugleich das 9000. seiner Karriere. Das haben vor ihm erst drei Spieler in der Profi-Ära geschafft.

Roger Federer erreicht im Dubai-Final gegen Novak Djokovic einen weiteren Meilenstein. Sein fünftes Ass der Partie ist zugleich das 9000. seiner Karriere. Das haben vor ihm erst drei Spieler in der Profi-Ära geschafft.

Keystone/AP/Kamran Jebreili
Herr der Asse: Ivo Karlovic hat Anfang Januar am Qatar Open als dritter Spieler die 9000er-Grenze durchbrochen. Der Kroate steht inzwischen schon auf Platz 2 mit 9375 Assen, hat diese Saison schon deren 380 geschlagen.

Herr der Asse: Ivo Karlovic hat Anfang Januar am Qatar Open als dritter Spieler die 9000er-Grenze durchbrochen. Der Kroate steht inzwischen schon auf Platz 2 mit 9375 Assen, hat diese Saison schon deren 380 geschlagen.

Keystone/Georgios Kefalas
An der Spitze der ewigen Ass-Rangliste liegt Karlovics Landsmann Goran Ivanisevic. Der Wimbledon-Champion von 2001 hat in seiner Karriere 10'183 Asse serviert.

An der Spitze der ewigen Ass-Rangliste liegt Karlovics Landsmann Goran Ivanisevic. Der Wimbledon-Champion von 2001 hat in seiner Karriere 10'183 Asse serviert.

Keystone/Ennio Leanza

Roger Federer scheint sich Meilensteine gerne für wichtige Spiele aufzuheben. So gewann der 33-Jährige mit dem 6:3, 7:5 gegen Novak Djokovic nicht nur seinen siebten Titel im Emirat am Persischen Golf, sondern durchbrach auch eine magische Grenze: Als erst vierter Spieler in der Profi-Ära (seit 1968) hat er die Marke von 9000 Assen erreicht.

Fünf hatten ihm nach dem Halbfinal gegen Borna Coric noch gefehlt, mit den elf gegen Djokovic spielte er sich in den erlauchten Kreis, dem bisher nur Goran Ivanisevic (10'183), Ivo Karlovic (9375) und Andy Roddick (9074) angehörten. «Das ist eine riesige Zahl, und ich bin sehr glücklich darüber», sagte Federer noch auf dem Platz, relativierte jedoch: «Heute war das nur nebensächlich.» Federer war mit 8895 Assen ins neue Jahr gestartet. Sein frühes Scheitern an den Australian Open verhinderte, dass er den 9000er-Klub bereits in Melbourne betrat.

Karlovic jagt Ivanisevic

Erst Anfang Januar hatte Ivo Karlovic aus dem Duo Ivanisevic/Roddick ein Trio gemacht. Der kroatische 2,11-Meter-Hüne nähert sich seinem in Führung liegenden Landsmann mit Riesenschritten. Nach seiner Viertelfinal-Niederlage in Acapulco gegen den Amerikaner Ryan Harrison steht der 35-Jährige bei 9375 Assen – alleine 380 davon hat er in den ersten beiden Monaten der neuen Saison serviert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.