Aktualisiert 04.02.2004 10:24

92-Jähriger geht hoch

Der Treppenlauf auf das Empire State Building ist für Chico Scimone ein Kinderspiel - schliesslich trainiert der 92-Jährige regelmässig am Ätna auf Sizilien.

In diesem Jahr schaffte Scimone den traditionellen New Yorker Turmlauf über 86 Stockwerke in 43 Minuten und 25 Sekunden und war damit etwas langsamer als 2003. Insgesamt liefen bei dem Wettkampf am Dienstag 134 Männer und Frauen aus 16 Staaten die 1.576 Treppenstufen hinauf.

«Eine Frau zu haben, ist auch ein gutes Training», scherzte Scimone vor Beginn des 27. Empire State Building Run-Ups. Der 92-Jährige lebt in Taormina auf Sizilien mit einer 32-Jährigen zusammen. Dort läuft er nach eigenen Angaben fünf Mal pro Woche den Vulkan Ätna hinauf, bevor er seiner Arbeit als Klavierspieler in einem Restaurant nachgeht. An dem New Yorker Treppenlauf nahm Scimone zum 14. Mal teil.

«Viele Leute fragen mich, ob ich zum Arzt gehe», sagte der Italiener. «Ich habe nur eine Kontrolle pro Jahr: Wenn ich es auf das Empire State Building schaffe, bin ich gesund.» Auf dem Dach des Wolkenkratzers begrüsste er seine Tochter und zwei seiner Enkelinnen, die im US-Staat Pennsylvania leben. Sieger des Rennens wurde der 32-jährige Österreicher Rudolf Reitberger, der die Turmspitze in zehn Minuten und 37 Sekunden erklomm. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.