Aktualisiert 13.09.2019 07:38

Oberbüren SG92 Roboter sausen durch 70-Mio.-Logistikzentrum

Fust eröffnete am Donnerstag sein neues Logistikzentrum in Oberbüren SG. Dafür investierte der Elektrofachhändler 70 Millionen Franken.

Einblick ins neue Logistikzentrum. (Video: jeb)

Der Grund dafür: die Verlagerung des Geschäfts in den Onlinehandel. In den letzten Jahren ist das Filialnetz geschrumpft, von über 160 auf 150 Filialen – die Kunden bestellen vermehrt online.

«Wir haben viel automatisiert, um den Bedürfnissen des Onlinehandels gerecht zu werden», sagt Thomas Giger, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Fust. «Palettenlieferung in die Filialen wie bislang üblich werden heute weniger benötigt.» Es sei vermehrt die Lieferung einzelner Produkte direkt zum Kunden nach Hause gefragt.

Das neue Logistikzentrum kann Bedürfnisse der raschen Lieferungen im Onlinehandel besser befriedigen. In einem späteren Schritt soll auch die Fust-Tochter Nettoshop ihre Logistik von St. Gallen nach Oberbüren verlagern.

92 Roboter namens Cuby sausen mit bis zu 9 km/h durch das vollautomatische Kleinteile-Lager, holen Kabel, Rasierapparate oder Harddiscs aus den 60 000 Behältern und bringen sie innerhalb weniger Sekunden zu den Packstationen der Mitarbeiter.

1 / 8
Blick auf das neue Logistikzentrum der Dipl. Ing. Fust AG.

Blick auf das neue Logistikzentrum der Dipl. Ing. Fust AG.

Keystone/Gian Ehrenzeller
Der Bau kostete 70 Millionen Franken.

Der Bau kostete 70 Millionen Franken.

Keystone/Gian Ehrenzeller
92 Cuby-Roboter bedienen das vollautomatische Kleinteile-Lager.

92 Cuby-Roboter bedienen das vollautomatische Kleinteile-Lager.

zVg

Fotovoltaik zur Stromerzeugung

Auch Nachhaltigkeit war beim Bau wichtig. Auf dem Dach fand eine grosse Fotovoltaikanlage ihren Platz. Damit können 1,25 Millionen Megawattstunden Strom produziert werden. «Das würde reichen für 350 Einfamilienhäuser», sagt Daniel Stucker, Leiter Trading Coop, der Besitzerin von Fust. Mit der Anlage werde das ganze Gebäude mit erneuerbarer Energie versorgt.

In zwei Jahren stand das Logistikzentrum.

Im Innern flitzen bis zu 92 Roboter durch die Gänge und bringen die Produkte an den gewünschten Platz.
(Video: Coop)

Zeitraffervideo vom Bau des Logistikzentrums. Video: Coop (20 Minuten)

Zahlen zum neuen Logistikzentrum

Fust investierte 70 Millionen Franken in den Bau des neuen Logistikzentrums, das eine Fläche von 50'000 m2 umfasst. Dadurch ist die Lagerkapazität viermal grösser als vorher. Es stehen neu 15'000 Paletten-Plätze zur Verfügung. Im Lager werden pro Jahr 7400 LKW-Ladungen angeliefert. Für das Hochregallager wurden 465 Tonnen Stahl und 158'000 Schrauben verbaut. Die Bauzeit dauerte zwei Jahre. Im Gebäude gibt es rund 450 Arbeitsplätze. Davon entfallen zirka 250 auf die Administration und 200 in den Bereich Logistik.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.