99-Jähriger stürzt mit Rollstuhl in Bach
Aktualisiert

99-Jähriger stürzt mit Rollstuhl in Bach

Ein 99-jähriger Rollstuhlfahrer ist in Therwil BL vom Weg abgekommen, weil er eingeschlafen war. Samt Rollstuhl stürzte er aus zwei Metern Höhe in einen Bach.

Doch er hatte einen Schutzengel: Er kam mit Schürfungen und Prellungen davon.

Kurz nach 14 Uhr am Freitag fuhr der Rentner mit seinem Rollstuhl nach einem Mittagessen dem Marchbach entlang. Während der Fahrt schlief er auf dem Velo-/Fussweg ein. Er kam vom Weg ab und stürzte samt Rollstuhl aus rund zwei Metern Höhe in den Marchbach. Mehrere Passanten hatten den Unfall bemerkt.

Sie eilten herbei und begaben sich sofort in den Bach, um dem Verunfallten bis zum Eintreffen der Rettungsdienste zu helfen. Der Mann konnte anschliessend durch die Feuerwehr geborgen werden.

Gemäss ersten Erkenntnissen erlitt der Mann lediglich Prellungen und Schürfungen. Er wurde durch die Sanität ins Spital gebracht, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

(sda)

Deine Meinung