LKW-Unfall: A13 über fünf Stunden gesperrt.
Aktualisiert

LKW-UnfallA13 über fünf Stunden gesperrt.

Auf der Rheintal-Autobahn A13 zwischen Buchs und Haag sind am frühen Mittwochmorgen zwei Sattelschlepper zusammengestossen. Die Autobahn blieb wegen der Bergungsarbeiten fünfeinhalb gesperrt.

Kurz vor 06.00 Uhr war laut der St. Galler Kantonspolizei ein Sattelmotorfahrzeug ins Schleudern geraten und hatte sich quer gestellt. Ein nachfolgendes Sattelmotorfahrzeug konnte nicht mehr ausweichen, streifte das Unfallfahrzeug und kam erst auf den Mittelleitplanken zum Stillstand.

Die beiden voll beladenen 40-Tönner verkeilten sich teilweise ineinander und die Fruchtsäfte-Ladung des einen Fahrzeugs geriet zur Hälfte auf die Strasse, wie Polizeisprecher Hans Eggenberger auf Anfrage sagte.

In der Folge kam es zu erheblichen Rückstaus. Die A13 zwischen Haag und Buchs wurde gesperrt und der Verkehr ab Haag durch die Dörfer umgeleitet. Erst nach fünfeinhalb Stunden und umfangreichen Aufräumarbeiten gab die Polizei die A13 wieder für den Verkehr frei.

(dapd)

Deine Meinung