Wegen Qantas-Zwischenfall: A380-Start in Zürich verzögert sich weiter
Aktualisiert

Wegen Qantas-ZwischenfallA380-Start in Zürich verzögert sich weiter

Die Triebwerksexplosion über Indonesien betrifft auch die Schweizer Passagiere: Der A380-Flug von Zürich nach Singapur hat mehrere Stunden Verspätung.

von
am
Am Gate statt in der Luft: Der A380 der Singapore Airlines startet heute mit mehreren Stunden Verspätung.

Am Gate statt in der Luft: Der A380 der Singapore Airlines startet heute mit mehreren Stunden Verspätung.

Anstatt im grössten Flugzeug der Welt Richtung Südostasien zu fliegen, warten 457 A380-Passagiere von Singapore Airlines derzeit im Dock E. Laut einem Flughafensprecher soll der Flieger nun um 17.50 abfliegen. «Wir habe zusätzliche Sicherheitschecks an den Triebwerken durchgeführt. Deshalb verspätet sich der Abflug unseres A380 um mindestens sechs Stunden», sagte Louise Kaben, Sprecherin von Singapore Airlines, zu 20 Minuten Online. Ursprünglich sollte die Maschine um 10.55 abheben.

Airbus sowie Triebwerkshersteller Rolls Royce hätten die zusätzlichen Kontrollen angeordnet. «Wir dürfen so eine Warnung nicht einfach ignorieren», so Kaben. Es seien alle A380 von Singapur Airlines von grossen Verspätungen betroffen.

Deine Meinung