Aktualisiert 27.04.2005 14:52

A380 war drei Stunden 53 Minuten in der Luft

Nach seinem historischen Erstflug ist der Riesen-Airbus A380 sicher gelandet: Die grösste Passagiermaschine aller Zeiten setzte am Mittwochnachmittag um 14.22 Uhr problemlos auf dem Flughafen Toulouse-Blagnac auf.

Von dort war der A380 am Morgen um 10.29 Uhr bei strahlendem Sonnenschein gestartet. Vor der ersten Landung flogen die Piloten eine grosse Schleife um den Flughafen, wo Zehntausende Neugierige dem Grossraumjet zujubelten.

Beim gut dreieinhalbstündigen Flug führte die sechsköpfige Testmannschaft an Bord nach eigenen Angaben unter anderem Geschwindigkeitstests erfolgreich aus. Ausserdem wurde in 3000 Metern Höhe Fahrwerk, Wende- und Flugeigenschaften geprüft.

Die Besatzung hatte die Flughafenbehörden gegen 13.30 Uhr informiert, dass sie «gegen 14.00 Uhr» wieder auf der so genannten Concorde-Piste von Toulouse-Blagnac landen wollte. Von dieser Piste Nummer 32 aus waren einst die legendären Überschalljets zum ersten Mal gestartet.

Innerhalb des nächsten Jahres sollen nun mit fünf Flugzeugen umfangreiche Tests zum Flugverhalten, zu Triebwerken und Elektronik absolviert werden, bevor der erste A380 im Jahr 2006 von Singapore Airlines in den Dienst gestellt wird.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.