Bern: Aareschwumm zur Mittagspause
Aktualisiert

BernAareschwumm zur Mittagspause

«Es gibt nichts Schöneres als einen Mittagsschwumm in der Aare», sagt Michael Gerber (28) aus Bern.

von
meo
Verkaufsrenner: Für schwimmende Bürolisten ist der «Aaresack» nicht mehr wegzudenken.

Verkaufsrenner: Für schwimmende Bürolisten ist der «Aaresack» nicht mehr wegzudenken.

Mit dem Eintauchen ins Wasser sei die vormittägliche Hektik aus dem Büro auf einen Schlag abgestreift, so der kaufmännische Angestellte. Gleich zu Hunderten taten es ihm die Berner gestern gleich. Kein Wunder: Bereits zur Mittagszeit war der Berner Hausfluss über 21 Grad warm. Damit Kleider, Portemonnaie und Natel nicht nass werden, benutzen die schwimmenden Bürolisten, Büezer und Schüler für den Schwumm in der Aare einen wasserdichten Schwimmsack, in der Bundesstadt auch «Aaresack» genannt. «Wir verkaufen momentan täglich rund 30 Stück», sagt Evelyne Bähler vom Outdoorspezialisten Transa. Und auch Remo Binggeli vom Gummifachgeschäft Gobag bestätigt: «Der Aaresack ist derzeit der Hauptartikel, der bei uns über den Ladentisch geht.»

Deine Meinung