Aargau: Nach Zugkollision im Auto eingeklemmt
Aktualisiert

Aargau: Nach Zugkollision im Auto eingeklemmt

Ein 21-jähriger Autofahrer hat sich in Oberentfelden bei einer Kollision mit der Wynen- und Suhrentalbahn (WSB) mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Er übersah am frühen Freitagabend beim Linksabbiegen den herannahenden Zug.

Gemäss Polizeiangaben vom Samstag war der Mann auf der Aarauerstrasse in Richtung Unterentfelden unterwegs. Der aus der Region stammende Lenker wurde beim Unfall im stark beschädigten Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Eine Ambulanz brachte ihn mit mittelschweren Verletzungen ins Kantonsspital Aarau. Am Zug entstand nur geringfügiger Sachschaden. Der Bahnbetrieb wurde für rund eine Stunde unterbrochen.

(sda)

Deine Meinung