Marinach: Aargauer im Wallis vermisst
Aktualisiert

MarinachAargauer im Wallis vermisst

Der 83-Jährige Hans-Peter Vetsch ist nach einem Spaziergang nicht in sein Feriendomizil in Marinach, Wallis, zurückgekehrt. Die Suche der Kantonspolizei blieb bislang erfolglos.

Hans-Peter Vetsch wird seit gestern, dem 1. November, vermisst.

Hans-Peter Vetsch wird seit gestern, dem 1. November, vermisst.

Er verschwand während seiner Wallis-Ferien auf einem Spaziergang: Der Aargauer Hans-Peter Vetsch (83) kehrte gestern von seinem Spaziergang in der Region bei Martinach nicht in sein Feriendomizil zurück.

Seither sucht die Walliser Kantonspolizei die Gegend nach dem Vermissten ab. Bislang aber blieb die Suche mit Helikoptern und Hunden ohne Erfolg, wie die Kapo Wallis gegenüber 20 Minuten Online sagte.

Vetsch ist 1.70 Meter gross, schlank, hat graue Haare und blau-grüne Augen. Er trug eine beige-farbige Jacke, ein karriertes graues Hemd, einen hellblauen Pullover, eine graue Hose und eine Lesenbrille, die er mit einem roten Band um den Hals trägt. ,Vetsch war mit Wanderstöcken und schwarzen Sportschuhen unterwegs.

Personen, welche Hinweise zum Verbleib des Vermissten machen können, werden gebeten sich bei der Notrufzentrale 117 der Kantonspolizei zu melden.

Deine Meinung