03.03.2019 10:53

Ab nach ThailandAargauerin Gianina weint sich in den DSDS-Recall

Dieter Bohlen fand sie fast «zu perfekt», Oana Nechiti bezeichnete ihren Auftritt als «bombastisch»: Bei so viel Lob schiessen Gianina aus Anglikon AG die Freudentränen in die Augen.

von
shy
1 / 9
120 Nachwuchs-Superstars wurden zum DSDS-Recall in Ischgl geladen – bei schönstem Wetter, hüstel.

120 Nachwuchs-Superstars wurden zum DSDS-Recall in Ischgl geladen – bei schönstem Wetter, hüstel.

RTL
25 von ihnen schickten die Juroren Xavier Naidoo (47), Oana Nechiti (31), Pietro Lombardi (26, mit Bomberjäckchen und ohne Socken perfekt für die österreichischen Berge gekleidet) und Dieter Bohlen (65, von links) in den Auslands-Recall nach Thailand.

25 von ihnen schickten die Juroren Xavier Naidoo (47), Oana Nechiti (31), Pietro Lombardi (26, mit Bomberjäckchen und ohne Socken perfekt für die österreichischen Berge gekleidet) und Dieter Bohlen (65, von links) in den Auslands-Recall nach Thailand.

RTL
Gianina Fabbricatore (26, Mitte) aus Anglikon AG performte zusammen mit Shamia (links, kam nicht weiter) und Clarissa (kam weiter).

Gianina Fabbricatore (26, Mitte) aus Anglikon AG performte zusammen mit Shamia (links, kam nicht weiter) und Clarissa (kam weiter).

Screenshot RTL

120 Kandidaten wurden zum «Deutschland sucht den Superstar»-Recall im österreichischen Ischgl geladen. 20 von ihnen bekamen in der Folge vom Samstagabend das goldene Ticket für den Auslands-Recall in Thailand überreicht (fünf hatten schon vorab eines bekommen, dazu gehört auch Luisa José, 18, aus Dottikon).

Unter ihnen: Gianina Fabbricatore aus Anglikon AG. Zusammen mit ihren Konkurrentinnen Shamia und Clarissa sang die 26-jährige Inkassospezialistin Felix Jaehns «Ain't Nobody»-Cover – und überzeugte die Jury.

Getroffene Töne und fliessende Tränen

«Du hast eine Super-Leistung gebracht», urteilte DSDS-Chef Dieter Bohlen (65), «aber es war mir manchmal ein bisschen zu perfekt. Du hast unheimlich Gas gegeben, hast die Töne getroffen, aber ich hätte mir ein bisschen mehr Gefühl gewünscht. Machs nicht zu auswendig gelernt.» Der Mix aus Lob und Kritik trieb Gianina das Wasser in die Augen.

Als Jurorin Oana Nechiti (31) daraufhin fand, sie habe «volle Kanne Gas gegeben» und der Auftritt sei «bombastisch» gewesen, musste sich die Aargauerin endgültig die Tränen aus den Augen wischen. Aber: Es waren schliesslich Tränen der Freude.

«Ich bin aber auch bei Dieter», schloss Nechiti, «Natürlichkeit, zeig ein bisschen mehr, wer du bist. Ich mag dich.»

Ausblick auf Thailand

Mehr von sich zeigt Gianina dann im Auslands-Recall in Thailand. Und mit «mehr» ist in diesem Fall «mehr Haut» gemeint – jedenfalls posiert sie in einem kurzen Teaser-Clip im Bikini.

Bei DSDS suche man ja den Superstar mit dem «Gesamtpaket», wie Bohlen stets betont. Und für gutaussehende Kandidaten haben vor allem er und Jury-Kollege Pietro Lombardi (26) stets ein paar zusätzliche lobende Worte übrig.

Sie war schon mal im deutschen TV

Erfahrung mit deutschen Castingshows hat Gianina Fabbricatore übrigens schon 2012 gesammelt. Sie stand damals im Finale von «Popstars», schaffte es aber nicht in die Gewinner-Band Melouria.

Was wohl halb so wild ist; denn die Gruppe hat sich weniger als ein Jahr nach der Gründung wieder aufgelöst und sei ehrlich: Du hast keine Ahnung (mehr), wer da Mitglied war, wie die Band klang und bis vor vier Zeilen wusstest du auch nicht (mehr), wie sie hiess.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.