Aktualisiert 11.11.2011 15:23

Schweizer Kinos

Ab 18 ist jetzt überall ab 18

Für den Zutritt zu Kinofilmen gelten in der Schweiz künftig landesweit dieselben Mindest-Altersgrenzen. Ausnahmen wird es nicht mehr geben.

Keine Ausnahmen mehr beim Mindestalter im Kino: Die Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren (KKJPD) stimmte einer entsprechenden Vereinbarung am Freitag zu.

Die Schweiz übernimmt dabei entweder die Empfehlung der deutschen Selbstkontrolle für Filmwirtschaft (FSK), wie KKJPD-Generalsekretär Roger Schneeberger der Nachrichtenagentur sda sagte. Liegt keine solche Empfehlung vor, legt die noch zu gründende nationale Kommission für Film und Jugendschutz eine Altersgrenze fest.

Dies sei vor allem bei Filmen aus Lateinamerika und französischen Filmen der Fall, sagte Schneeberger. Erwartet werde, dass die Kommission jährlich 50 bis 70 Filme in Bezug auf das Zutrittsalter zu beurteilen hat. Hinzu kommen Filme, die die Schweizer Kommission trotz FSK-Einstufung selbst überprüfen will.

Zurzeit regelt jeder Kanton selbst, ab welchem Alter Kinder und Jugendliche Zutritt zu den Filmen erhalten. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.